Der Freundeskreis und das Ortskuratorium


Der Freundeskreis des Denkmalschutzes will das Interesse der Menschen sowie wichtiger Institutionen anregen und wachhalten, um unsere reiche bauliche Kultur in allen Bereichen zu bewahren und zu pflegen.

In Lüneburg arbeitet der Freundeskreis eng mit dem Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zusammen. Beide sehen es als vordringliche Aufgabe an, das Verständnis der geförderten Bauten und neuer Förderprojekte zu vertiefen. Denn in der Lüneburger Bürgerschaft gibt es ein großes Interesse auch eine hoher Kennerschaft für die Themen des Denkmalschutzes!

Der Freundeskreis und das Ortskuratorium sind dabei, ein Broschüre zum vertieften kunsthistorischen und architekturgeschichtlichen Verständnis der Förderprojekt herzustellen, die dem Motto Gottfried Kiesows verpflichtet ist: "Sehen lernen".

__________________________________________

Weitere ausführliche Informationen über Projekte in Deutschland und über Publikationen finden Sie auf der Webseite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz